Philosophie des Vereins „Kunstreich im Pott“

Details

"Kunst ist die schöpferische Tätigkeit der Natur im Menschen. Sie entspringt einem Grundtrieb des Menschen und ist seit Urzeiten eines seiner wichtigsten Ausdrucksmittel." (Rudolf Kuhr)

 

Diesen von Kuhr so bezeichneten Grundtrieb zu entdecken und zu fördern, hat sich "Kunstreich im Pott e.V." zum Ziel gesetzt. Der Begriff Kunst bezeichnet Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Mit dieser Funktionslosigkeit bildet die Kunst einen Gegenpol zu einer zunehmend auf wirtschaftliche Verwertbarkeit ausgerichteten Gesellschaft, die wenig Raum für Experimente lässt. Sie ist nahe dem Spiel von Kindern, die in jungen Jahren noch nicht nach schön oder hässlich, wertvoll oder wertlos unterscheiden. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
Dieser Prozess selbst kann ebenfalls schon als Kunst verstanden werden. Im Sinne der sozialen Plastik von Joseph Beuys sind diese Prozesse gesellschaftsverändernd. Menschen können ihre eigene Lebensrealität formen und somit beeinflussen. Die dafür benötigte Sprache ist international und verbindet Kulturen. Zum Erlernen dieser Sprache haben sich Künstler verschiedener Kunstsparten und Kunstpädagogen mit dem Ziel zusammengeschlossen:

Der Pott soll Kunstreich werden!